Aktuelles > News > Neue Batteriekontakte

Batterie-
Kontakte

Stiftaufbau Standard-Kolben
Stiftaufbau Kolben mit Bias Design

Optimales Design für höhere Kontaktsicherheit

Ein neues Design der bisherigen Kontaktstift-Familie F650 bzw. die Einführung der neuen Familie F652 sorgt ab sofort für mehr Kontaktsicherheit.

Wesentlich für eine gute Signalübertragung über einen Federkontaktstift ist ein guter und vor allem unterbrechungsfreier elektrischer Kontakt zwischen Kolben und Mantel. Bei sehr kurzen Kontaktstiften ohne spezielle Maßnahmen kann es im ungünstigsten Fall zu minimalen Unterbrechungen dieses Kontaktes kommen, in diesem Fall kann der Strom kurzzeitig nur über die Feder fließen. Für viele Anwendungen ist dies vollkommen unkritisch, jedoch bei sensiblen Signalen oder hohen Strömen kann ein solcher kurzer Kontaktabbruch problematisch sein.

Das neue Bias-Design stellt sicher, dass der Kolben beim Einfedern immer leicht schräg gestellt ist und sich so optimal an den Mantel anschmiegt. Dies sorgt für eine hohe Kontaktsicherheit, einen geringen Kontaktwiderstand und für eine deutlich höhere Stromtragfähigkeit.

Durch das neue Design erlauben die Stifte einen signifikant höheren Dauerstrom von 20 A (F650) bzw. 30 A (F652). Die neuen Stifte F650 und F652 haben zudem jetzt eine runde Kopfform für eine optimale Kontaktierung des Gegenkontaktes. 

Im Zuge der Stiftoptimierung wurde auch die Hülse zur Montage der Stifte überarbeitet, ein Rändel sorgt dabei ab sofort für noch besseren Halt. Die Rändelhülse ersetzt daher die bisherige Hülse ohne Rändel.