Kundenservice > Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Man muss nicht alles wissen, aber man darf alles fragen. Hier finden Sie eine Reihe häufig gestellter produkt- oder anwendungsspezifischer Fragen an FEINMETALL und die richtigen Antworten. Diese Liste wird kontinuierlich ergänzt. Auch Ihre Fragen sind willkommen!

Federkontaktstifte

Wie sind Federkontaktstifte aufgebaut?

 

Federkontaktstifte bestehen aus einem Mantel, einer Feder und einem beweglichen Kolben. Je nach Anwendung und Anforderung werden unterschiedliche Werkstoffe und Beschichtungen eingesetzt.

> Aufbau von Federkontaktstiften

Welche Arten an Kontaktstiften gibt es?

 

Es gibt eine große Vielfalt an unterschiedlichen Kontaktstiften, die auf ihre jeweilige Anwendung hin optimiert ist oder spezielle Zusatzfunktionen enthalten. Die Palette reicht dabei von ICT/FCT-Stiften, über Schaltstifte, Schraubstifte, Hochstromstifte bis hin zu koaxial aufgebauten Kelvin- oder Hochfrequenz-Stiften.  

> Arten von Federkontaktstiften

Welche Kopfformen gibt es?

 

Für Kontaktstifte gibt es viele Kopfformen für verschiedene Anwendungen. Einen guten Überblick über alle FEINMETALL Kopfformen und Anwendungen finden Sie hier.

> Kopfformen 

Gibt es eine Lösung zur Kontaktierung von bleifrei gelöteten Kontakten?

 

Bleifrei gelötete Kontaktstellen sind oft mit zähen Verunreinigungen kontaminiert, die schwer zu kontaktieren sind und die Spitzen von herkömmlichen Kontaktstiften schnell verkleben, was eine enorm reduzierte Lebensdauer zur Folge hat. Speziell für diese Anwendungen hat FEINMETALL eine Stifte Serie entwickelt, die eine zuverlässige Kontaktierung bei langer Lebensdauer der Stifte sicherstellt. 

> Progressive Series

Wie werden Anwesenheitstests realisiert?

 

Zur Prüfung auf Anwesenheit eines Bauteiles oder Steckers werden in der Regel Schaltstifte eingesetzt, die bei Erreichen eines definierten Federweges einen Schaltstromkreis öffnen oder schließen. Zusätzlich können mit Isokappen auch Pinlängen oder korrekte Ausrichtungen überprüft werden.

> Anwesenheitstests mit Kontaktstiften

Welche Kontaktstifte gibt es mit Isokappen?

 

Stifte mit Isokappen ermöglichen zusätzlich zur elektrischen Kontaktierung eine Prüfung auf ausreichende Pinlängen des zu prüfenden Kontaktes. Bei zu kurzer Pinlänge sitzt die Isokappe auf ohne einen elektrischen Kontakt herzustellen. Nur bei hinreichender Länge des Kontaktes wird elektrisch kontaktiert.

> Isokappen-Übersicht

Was ist an Stiften für Hochstrom-Anwendungen besonders?

 

Kontaktstifte für hohe Ströme sind anders aufgebaut als herkömmliche Kontaktstifte. Bei Hochstromstiften muss grundsätzlich sichergestellt werden, dass nur ein sehr geringer Anteil des Stromes über die Feder fließt, zudem müssen die Federn für hohe Temperaturen geeignet sein.

> Hochstromstifte

Welche speziellen Anwendungen gibt es im Kabelbaumtest?

 

FEINMETALL bietet als Marktführer eine Vielzahl anwendungsspezifischer Kontaktstifte für den Prüfmodulbau an. Innovative und praxisgerechte Lösungen setzten hier Maßstäbe. Einen Überblick über Prüfmodul-Funktionen und Kontaktier-Lösungen finden Sie hier.

> Kabelbaumtest

Welche Stifte eignen sich für Vierpol-Widerstandsmessungen?

 

Mit dem Vierpol-Messprinzip (der sogenannten Kelvinmessung) können sehr geringe Widerstände exakt gemessen werden. Dabei wird in den Prüfling ein fester Strom eingeprägt. Gemessen wird dann der resultierende Spannungsabfall. Um ein exaktes Messergebnis zu bekommen, werden idealerweise koaxial aufgebaute Kelvinstifte eingesetzt, bei denen über den Außenleiter der Strom eingeprägt wird und der Innenleiter die Spannungsmessung ermöglicht.

> Kelvin-Messprinzip

Wie sind Kontaktstifte für Hochfrequenz-Anwendungen aufgebaut?

 

Federkontaktstifte für Hochfrequenzanwendungen sind koaxial aufgebaute Stifte, bei denen Innen- und Außenleiter HF-gerecht dimensioniert sind. Das heißt, dass Prüfsignale innerhalb eines möglichst hohen Frequenzbandes mit möglichst geringen Verlusten übertragen werden sollen. Einen Überblick über HF-Stifte und wichtige Begriffe und Parameter finden Sie hier.

> Hochfrequenzstifte

Welche Hülsen gibt es und wie werden sie montiert?

 

Federkontaktstifte werden aus Gründen der Austauschbarkeit häufig mit Hülsen montiert, in die der Stift eingesteckt oder eingeschraubt wird. Der elektrische Anschluss erfolgt über die Hülse, die es mit verschiedenen Anschlussarten gibt.  

> Hülsen und Montage

Gibt es spezielle Werkzeuge zur Kontaktstift- und Hülsenmontage?

 

Zur Montage und Wartung von Kontaktstiften und Hülsen bietet FEIMETALL eine Vielzahl an hilfreichen Werkzeugen an. Zum Einsetzen von Standard-Hülsen werden Einsetz- oder Einschraubwerkzeuge benötigt. Für die Montage und Justierung von Schaltstiften sind zusätzliche Funktionen hilfreich, mit denen die gewünschte Schaltpunkt-Position einfach eingestellt werden kann. Hier finden Sie die gesamte Palette an Werkzeugen.

> Werkzeuge

Wie werden Interfacepins verwendet?

 

Starre Gegenkontakte in Schnittstellen werden als Interfacepins bezeichnet.
Diese sind meist aus Messing gefertigt und mit Gold, Nickel  oder Rhodium beschichtet. Um den unterschiedlichen Anwendungsbereichen gerecht zu werden, gibt es diese mit unterschiedlichen Kontaktformen und Anschlussmöglichkeiten.

Anbei eine kleine Übersicht:

> INTERFACEPINS